Ein neuer Platz für Genießer

Bäckerei Pappert eröffnet Café im Grebenhainer Ärztehaus

Das 133. Fachgeschäft des Familienunternehmens Pappert eröffnet heute an der Grebenhainer Hauptstraße

22.10.2020

GREBENHAIN. Grebenhain bekommt einen neuen Treffpunkt für Genießer: Pappert aus Poppenhausen in der Rhön eröffnet im neuen Ärztehaus an der Hauptstraße am heutigen Donnerstag, 22. Oktober, eine Bäckerei mit Café. An sieben Tagen in der Woche verwöhnt die Bäckerei ihre Gäste mit frischen Backwaren, Kaffee und mehr und bietet auf gut 30 Sitzplätzen im Inneren Zeit zum Verweilen. Im Frühjahr entsteht zudem eine Terrasse.  

Frisch aus der Rhön

Neben den zahlreichen Parkplätzen hinter dem neuen Gebäude sind auch die Parkplätze vor dem Haus wichtig. „Hier kommen viele Pendler vorbei, die sich so schnell mit Brötchen oder auch Snacks und Kaffee versorgen möchten“, sagt Geschäftsführer Manfred Klüber, der das Unternehmen mit Bernd Pappert leitet. Hergestellt werden die Backwaren in Poppenhausen (Wasserkuppe) und werden von dort täglich in die Geschäfte gebracht, wo sie dann frisch zubereitet werden.
                     

Wohnzimmer-Feeling

Doch es geht nicht nur um den Gast, der es eilig hat. „Wir haben mit unserem Team wieder ein tolles Wohnzimmer geschaffen“, ist Klüber vom Gastraum begeistert, der ein paar Stufen herunter führt, um dort entspannt eine Kaffee zu genießen oder zu frühstücken. Vom kleinen französischen FrühFrühstück bis zur Etagere für 2 ist alles dabei.

Ohnehin setzt Pappert auf eine große Produktpalette. „Es gibt natürlich das komplette Brot- und Brötchen-Sortiment. Die Brötchen werden frisch bei uns im Geschäft gebacken“, sagt Klüber. „So garantieren wir, dass der Kunde auch am Nachmittag noch backfrische Ware bekommt.“
            

Für den kleinen Hunger zwischendurch

Auch die Snack-Theke ist prall gefüllt. Neben belegten Brötchen gibt es zahlreiche weitere Wahlmöglichkeiten für den kleinen Hunger. „Es gibt ein Salatkonzept oder auch Stullen zum Beispiel mit Pastrami. Einfach bäckertypische Mittagssnacks“, sagt Klüber. Am Nachmittag stehen dann Kuchen und süße Gebäckstücke im Mittelpunkt. Außerdem wartet auf die Kunden ganztägig eine Kaffeebar, an der alle gängigen Kaffeespezialitäten geboten werden. „Wir sind Bäcker aus vollem Herzen – und dazu gehört, dass wir nur beste Qualitäten verarbeiten; auch beim Kaffee“, berichtet Klüber und verweist auf die Arabica- Bohnen. Geöffnet ist das Geschäft von Montag bis Sonntag.

Öffnungszeiten:
Mo. – Fr. 6.00 – 18.00 Uhr
Samstag 6.00 – 17.00 Uhr
Sonn- & Feiertag: 7.00 – 17.00 Uhr. (red)

HINTERGRUND: DAS UNTERNEHMEN

Die Marke Pappert steht für höchste Qualität, Kompetenz in der Verarbeitung hochwertiger Rohstoffe, Frische für die Herstellung eines breiten Sortiments. Als wachsender Familienbetrieb legt Pappert größten Wert auf Kundenservice, Beratung und Menschlichkeit, um nachhaltig mit Beständigkeit und Sicherheit den Bezugsgruppen begegnen zu können.

Gegründet wurde das Unternehmen 1918, jedoch schon seit 250 Jahren gibt es eine durchgängige Bäckertradition, der heutige Firmeninhaber Bernd Pappert ist nachweisbar die siebte Generation von Bäckern der Familie in Folge.

Von Poppenhausen (Wasserkuppe) aus ist der Familienbetrieb in den vergangenen Jahren immer weiter gewachsen. Im Umkreis von gut 80 Kilometern gibt es mehr als 130 Fachgeschäfte des Handwerksbäckers, der in Hessen, Bayern und Thüringen vertreten ist. In Grebenhain eröffnet nun aktuell die 133. Filiale.

Gut 1600 Angestellte aus 40 Ländern arbeiten am Erfolg des Unternehmens mit.

www.papperts.de