Balkon und Terrasse brauchen Pflege

Neuen Glanz nach draußen bringen / Grünschleier auf Gartenmöbeln mit Essig entfernen

So lässt sich die warme Jahreszeit draußen genießen. Foto: natural-farben.de

10.06.2020

Wenn die Tage wieder wärmer werden, zieht es jeden ins Freie – vor allem auf die eigene Terrasse oder den Balkon. Allerdings haben Kälte und Regen ihre Spuren hinterlassen: Zunächst steht also die Entfernung von Schmutz, Moos und Laub an.

Vorerst sollten Balkon und Terrasse mit dem Besen von grobem Schmutz und abgestorbenen Laub- und Pflanzenresten befreit werden. Nach einem langen Winter können sich außerdem Moose und Algen auf dem Boden gebildet haben. Der grünliche Belag sieht nicht nur ungepflegt aus, er ist auch gefährlich, da die betroffenen Bodenplatten sehr rutschig sind. Besonders geriffelte Holzoberflächen oder grobe Steinböden und Waschbetonplatten bieten optimalen Raum für Algen, deswegen lohnt sich die gründliche Reinigung mit einem Hochdruckgerät. Um Vermoosungen von vornherein zu minimieren, sollte schon beim Anlegen der Bodenfläche auf die richtige Steinwahl geachtet werden, wie etwa Granit, der weniger dreckanfällig ist. Ein leichtes Gefälle der Bodenfläche garantiert zudem, dass das Wasser gut ablaufen kann, sodass sich keine grünen Ecken bilden.

Holzoberflächen behandeln

Chemische Reinigungsmittel sollten vorsichtig eingesetzt werden, da diese umweltschädlich sind und natürliche Holzoberflächen angreifen können. Nach der Reinigung sollte das Holz lediglich geölt oder gewachst werden.

Grünschleier auf Gartenmöbeln lassen sich mit Zitronensäure oder Essig entfernen, wohingegen der graue Farbton auf Harthölzern wie Teak eine ganz natürliche Erscheinung ist. Wer den abgenutzten Charme nicht mag, kann „vergraute“ Oberflächen mit speziellen Holzölen behandeln.

Gartenmöbel sollten, soweit möglich, den Winter über im Keller lagern, da die Witterung dem Material zusetzt. Auch Kunststoffmöbel sind davor nicht geschützt: Stehen sie zu lange im Freien, können sie durch Sonnenlicht ausbleichen. Möbel aus Kunststoff sollten zudem nicht mit Scheuermitteln gereinigt werden: Diese verursachen feine Kratzer in der Oberfläche, in die sich verstärkt Schmutz absetzt.

Um draußen Terrasse und Balkon richtig genießen zu können, wird es jetzt auch Zeit, die verwelkten Pflanzen aus Blumenkästen und Töpfen gegen frisches Grün auszutauschen. Aber Vorsicht – die Nächte sollten bereits frostfrei sein, damit die Pflanzbehältnisse nicht jeden Abend mühselig ins Warme getragen werden müssen. (red)