Alles zum Thema „Cochlea-Implantate“

Hörgeräte Espig informiert allumfänglich – Tag der offenen Tür am 9. Juni von 10 bis 17 Uhr

Wenn es um gute Hörversorgung geht, ist man bei Espig Hörgeräte gut beraten. Das Team in der Wetzlarer Altstadt mit Juliane Hepp (von links), Sara Rosu, Alexandra Franz und Ina Berghöfer. Foto: Heike Pöllmitz

7.05.2022
Neumann's Wein und Musik

Hörgeräte Espig veranstaltet am 9. Juni 2022 einen Tag der offenen Tür, bei dem es von 10 bis 17 Uhr um das Thema „Cochlea-Implantate“ geht. „Ich möchte meine Kunden allumfänglich beraten und auch betreuen können, wenn wir mit herkömmlichen Hörgeräten nicht mehr helfen können“, lautet die Devise von Ina Espig, die dafür vor vielen Jahren die Weiterbildung zur CI-Akustikerin gemacht hat. Heute ist sie Kooperationspartner mehrerer CI-Kliniken und aller führenden CI-Hersteller. Auch bei Tinnitus, Gehörschutz für Beruf und Freizeit, Versorgung der ganz Kleinen (Pädakustik) oder Versorgung mit modernen Hörgeräten ist Espig immer der richtige Ansprechpartner.

Wenn Hörgeräte trotz hervorragender Technik an ihre Grenzen kommen und das Verstehen die Nutzer nicht mehr zufriedenstellt, kann ein Cochlea-Implantat (CI) helfen. Ein solches Hörimplantat kann das Innenohr ersetzen, wobei das Gehörte statt wie bisher akustisch durch elektrische Impulse direkt an den Hörnerv übertragen wird. Dabei nimmt ein außen am Ohr getragenes Gerät (der Sprachprozessor) den Schall auf und gibt ihn an das Implantat weiter, das dann den Hörnerv auf elektrischem Wege stimuliert. Hörakustik-Meisterin und CI-Akustikerin Ina Espig berät gern in solchen Fällen.

Beim CI-Infotag am 9. Juni stehen den interessierten Besuchern Berater aller vier CI-Hersteller für ein Gespräch zur Verfügung. Man kann Fachleute und CI-Träger treffen. Eingeladen sind alle Betroffenen, Angehörige, Technik-Interessierte, HNO-Ärzte, branchenübergreifendes Fachpersonal und Freunde des Hauses Espig.

Das Team von Espig Hörgeräte steht außerdem für kostenfreie Hörtests zur Verfügung. Um Anmeldung wird unter Telefon 06441-43838 oder per Mail: espig-wetzlar@proakustik.de gebeten.

Der Espig CI-Service umfasst als Partner aller CI-Hersteller den Service für Cochlea- und Mittelohrimplantate, Ersatzteile, Zubehör und Nachversorgungen mit CI-Sprachprozessoren, ein CI-Batterie-Abo, Audiotherapie und Hörtraining. Parkplätze gibt es auf der Lahninsel. (hpz)
  

Kontakt:

Espig Hörgeräte
Lahnstraße 27, 35578 Wetzlar
Telefon 06441-43838
Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 9 bis 18 Uhr und Samstag von 9 bis 13 Uhr.