Speisen zuhause genießen

Seelbacher Hof setzt auf Abholservice / Hotel für Geschäftsreisen geöffnet

Dominic Wisor und Ehefrau Jacqueline haben sich mit ihrem Haus einen Namen gemacht. Foto: Siegfried Gerdau

27.11.2020

„Wir lassen uns von Corona nicht in die Knie zwingen“, sagt der Chef des Herborn- Seelbacher Hotel-Restaurants „Seelbacher Hof“ Dominic Wisor. Der gelernte Koch hatte die Gefahr für sich und seine gesamte Branche erkannt und sein Speiseangebot blitzschnell auf Abholservice umgestellt.
   

Exklusive Weihnachtsbüfetts oder Essen „A la carte“

Das läuft auch dank der Treue seiner Stammkunden und der übrigen Gäste wie geschmiert. Dominic Wisor und Ehefrau Jacqueline haben sich mit ihrem Haus schon lange einen Namen gemacht. Erlesene Speisen und ein umfassender Service sind das Aushängeschild des „Seelbacher Hofs“. Geöffnet ist das Restaurant (nur zum Abholen) Mittwoch bis Samstag von 17.30 bis 21 Uhr, Sonntag von 11.30 bis 14 Uhr. Der Hotelbetrieb geht für Geschäftsreisende trotz Corona unverändert weiter.

Für die Feiertage hat sich der Küchenchef gemeinsam mit „Koch Hoch 3“ Oliver Ciliox etwas besonders einfallen lassen. Bis 27. Dezember gibt es ein exklusives Weihnachtsspezial. Gäste haben die Wahl zwischen drei verschiedenen Weihnachts- Menübüfetts und deutscher Gans für sechs Personen inklusive Beilage.

Dieses Angebot ist begrenzt und Wisor rät zu vorzeitiger telefonischer Reservierung. Das Speisenangebot „A la carte“ für die Weihnachtstage kann am 25. Dezember in der Zeit von 11.30 bis 14.30 Uhr und von 17.30 bis 22 Uhr, sowie am 26. Dezember von 11.30 bis 14.30 abgeholt werden. (sige)

Kontakt: Seelbacher Hof
Hohe Straße 88, 35745 Herborn-Seelbach
Telefon 02772-62616
www.seelbacher-hof.de und www.kochhoch3.de