Beratung ist Trumpf

Herborner Sporthaus Seissler liegt voll im Trend / Outdoor-Bereich im Fokus

Inhaberin Nina Verena Wollberg (v.li.) erfüllt mit ihrem Team Rolf Selzer und Julia Hürsten jeden Sportbekleidungswunsch und sei er noch so speziell. Foto: Siegfried Gerdau

4.12.2020

Das Herborner Sporthaus Seissler ist mit seinen Angeboten für den modebewussten, aber auch sportlichen Menschen aus dem Herborner Dill-Center nicht wegzudenken. Inhaberin Nina Verena Wollberg erfüllt mit ihrem Team bestehend aus Rolf Selzer und Julia Hürsten jeden Sportbekleidungswunsch und sei er noch so speziell.  

In dem Traditionsgeschäft wird schon seit langen auf Nachhaltigkeit gesetzt. In der zweiten Etage, per Rolltreppe oder Aufzug erreichbar, dreht sich alles um den Kunden und die fachliche Beratung nimmt dabei einen sehr breiten Raum ein.
                     

Wandern, laufen, draußen sein

Der Outdoor-Bereich gewinne immer mehr an Bedeutung und dem trägt die 45-Jährige mit einem großen Sortiment auch an Wanderschuhen Rechnung. Die Mission „Outdoor-Kampagne“ von Sport 2000 dem Einkaufsverband, dem auch Seissler angehört, erfreut mit vielen Wandertipps. Im Bereich Laufschuhe sei die Entwicklung nicht stehen geblieben. Hier hat das Sporthaus die neuesten Sportschuh-Technologien im Angebot.

In diesem Jahr machte der Sportbekleidungs-Spezialist mit einer Spenden-Challenge „Der Seissler läuft“, von sich reden. Die soll auch 2021 in noch größerem Umfang im Frühsommer wiederholt werden. „Den genauen Zeitpunkt wird wohl Corona festlegen“, meint die Chefin mit einem leichten Seufzer.

Kontakt: Sporthaus Seissler, Dill-Center, 35745 Herborn, Telefon 02772-921122, www.sport-seissler.de. (sige).