Trauer & Erinnerung
Bestatter & Pietäten

Das Abschließen eines Bestattungsvorsorgevertrags, auch Bestattungsverfügung genannt, hat einige Vorteile, insbesondere werden die Rahmenbedingungen der eigenen Bestattung geregelt.Die passenden Worte zu finden, ist nicht immer einfach • Auf den Gräbern regiert der Herbst • Die eigene Beerdigung zu Lebzeiten planen

Familienchronik

Juli 23.07.2021 Dorothee Nickel, Niederscheld August 01.08.2021 Gustav Schwabe, Herborn 01.08.2021 Jürgen Kunz, Herborn-Burg 02.08.2021 Helga Charlotte Müller, geb. Eckhoff,

Bestatter & Pietäten

Die Frage nach dem richtigen Grab ist für viele Angehörige schwer zu lösen. Beim Bestatter werden sie mit einer Vielzahl von Möglichkeiten konfrontiert. Am besten lässt man sich dieSärge: Woran erkennt man Qualität? • Leitfaden für den Trauerfall • Grabarten kennen

Familienchronik

Juni26.06.2021 Elfriede Lieselotte Burbach, geb. Rohrbach, Herborn27.06.2021 Günter Schäfer, Dillenburg27.06.2021 Heinke von der Heydt, Hirzenhain29.06.2021 Willi Schmehl, BurgJuli05.07.2021

Familienchronik

Mai18.05.2021 Axel Schäfer, Burg27.05.2021 Gunter Baum, Mandeln28.05.2021 Erich Stein, Nanzenbach28.05.2021 Wolfgang Schmidt, Haiger29.05.2021 Werner Frost, HerbornJuni01.06.2021 Karl Flach,

Bestatter & Pietäten

Trauern braucht Zeit und kostet Kraft. Doch wer gar nicht mehr zurück in die Spur findet und wessen Gedanken nur noch um den Verstorbenen herum kreisen, der sollte sich irgendwann psychologischeWer übernimmt die Pflege des Grabes? • Von einfach bis pompös: Die Sargherstellung ist eine Kunst • Lähmender Verlust

Familienchronik

April22.04.2021 Anna Elli Mohr, geb. Neumann, Herborn23.04.2021 Margarete Henrich, geb. JoppMai02.05.2021 Burkhard Kring, Eiershausen02.05.2021 Rüdiger Bräuer, Mandeln03.05.2021 Günter Theiß,

Bestatter & Pietäten

Bis zum 10. Oktober hat die diesjährige Bundesgartenschau (Buga) in Erfurt ihre Tore geöffnet. Wieder dabei ist das Steinmetzhandwerk, das im Ausstellungsteil „Grabgestaltung und Denkmal“Warum wir über das Sterben reden sollten • Steinmetze zeigen auf der Buga ihr Können

Familienchronik

März 2021 16.03.2021 Olaf Leisegang, Hörbach 25.03.2021 Roland Pfeiffer, Arborn 25.03.2021 Beate Pitz, geb. Pöpperl April 2021 01.04.2021 Hans-Joachim Schwendrau, Sechshelden 03.04.2021

Bestatter & Pietäten

Bei schweren Erkrankungen kann es sein, dass irgendwann der Punkt kommt, an dem sich Patient und Arzt gegen weitere Therapien entscheiden. Für Betroffene und Angehörige ist das oft eine schwierigeCorona verändert die Trauerrituale • Sich helfen lassen, wenn das Ende des Lebens naht

Familienchronik

Februar 2021 19.02.2021 Hans-Joachim Kneip  März 2021 02.03.2021 Rudolf Cunz, Herborn 03.03.2021 Egon August Kapella, Herborn-Seelbach 03.03.2021 Erich Schramm, Manderbach 03.03.2021 Nadja

Bestatter & Pietäten

Unter einem Baum seine letzte Ruhe finden – ein tröstlicher Gedanke. Der Wald als Ruhestätte ist für manchen noch ungewohnt. Daher entstehen Fragen, die bei einer kostenlosen Waldführung durchLetzte Ruhe in der Natur finden • Seinen eigenen persönlichen Baum aufspüren

Auf den Friedhöfen wird es bunt

Die ersten Sonnenstrahlen laden ein zu einem Besuch auf dem Friedhof. Noch sind die großen Bäume kahl. Doch die ersten Sträucher, wie die winterblühende Zaubernuss (Hamamelis), die bereits vor

Auf den Friedhöfen wird es bunt

Die ersten Sonnenstrahlen laden ein zu einem Besuch auf dem Friedhof. Noch sind die großen Bäume kahl. Doch die ersten Sträucher, wie die winterblühende Zaubernuss (Hamamelis), die bereits vor

Zeit lassen bei der Auswahl des Grabmals

Ein Kreuz oder ein Grabstein sind häufig die letzten Dinge, welche an ein vergangenes Leben erinnern. Daher legen viele Angehörige großen Wert auf die Auswahl und Gestaltung des Grabmals.Für die

Familienchronik

Dezember 202014.12.2020 Elisabeth Schneiders, geb. Wiegräbe, Allendorf

Bestatter und Pietäten

Der Friedhof ist eine Schatzkiste für Flora und Fauna – besonders für Bienen, Hummeln und viele andere Insekten ist er wichtiger Lebensraum.Wer einen Friedhof besucht, möchte trauern, derAuf den Gräbern wird es farbenfroh • Friedhöfe sind Schatzkisten für Biene, Hummel und Co.

Familienchronik

Dezember: 22.12.2020 Ursula Ruth Kring, geb. Engel, Haiger-Steinbach 26.12.2020 Kurt Wojtenko, Haiger 31.12.2020 Michael Kniep, Herborn

Bestatter & Pietäten

Trauer ist zunächst einmal ein seelischer Schmerz: Der Verlust der nahestehenden Person, die Tatsache, dass man sich nicht mehr mit dem geliebten Menschen austauschen kann, vielleicht vielesBestatter haben vielfältige Aufgaben • Was tun, wenn die Trauer Seele und Körper krank macht?

Familienchronik

November:21.11.2020 Mario Ciummelli, Flammersbach29.11.2020 Horst Stieber, DonsbachDezember:01.12.2020 Dominik Rühl, Wetzlar-Niedergirmes02.12.2020 Willi Horch, Nanzenbach02.12.2020 Edith

Bestatte & Pietäten

Nach einem Todesfall zu Hause müssen Angehörige nichts überstürzen. In der Regel können Verstorbene noch mindestens 36 Stunden zu Hause bleiben. Auch eine längere Aufbahrung ist oft möglich.  Was bleibt, ist eine tiefe Trauer • In aller Ruhe vom Verstorbenen verabschieden

Stille Tage des Gedenkens

Die Bestattung eines Verstorbenen ist nur bedingt umweltverträglich. Sowohl bei der Kremation, als auch bei der klassischen Erdbestattung bleiben regelmäßig Stoffe übrig, die das ÖkosystemKinder auf das Thema Tod vorbereiten • Damit aus Trauer kein Stress wird • Fair Sterben – der Tod wird naturnah